Keinen Bock mehr...?!

Impuls des Monats

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/fastenzeit-fasten-ostern-kirche-4792655/

Ich höre es überall: Diese Müdigkeit und Lustlosigkeit nach nun über drei Monate Lockdown. "Keinen Bock mehr!", "keine Kraft mehr!" oder einfach "Es reicht!" Mir geht es ja genauso: Ich habe Lust, mich wieder mit mehreren Freunden gleichzeitig zu treffen und (ja, jetzt kommt's) mir keine Gedanken darüber machen zu müssen, ob ich sie auch in den Arm nehmen darf. Die Perspektive, dass nach diesem Down, in dem wir uns alle befinden, auch wieder ein Höhepunkt irgendwo auf mich und uns alle wartet, lässt mich durchhalten und weiter so zu machen - mit Maske, Abstand, Lockdown... 

Und je mehr ich über diese Situation nachdenke, desto mehr kommt mir auch ein biblisches Bild dafür in den Sinn. Aktuell sind wir in der Passionszeit. Das bedeutet, dass wir uns in den 40 Tagen vor den Ostergeschehnissen (Aschermittwoch bis Karsamstag) in einer nachdenklichen und besinnlichen Zeit befinden. Viele Menschen fasten auch verschiedene Dinge, um z.B. ihren Fokus neu zu justieren. 

Da kommen krasse Gedanken durch meinen Kopf bei diesem Thema. Und ich werde nachdenklich und nicht zuletzt auch dankbar. Weil ich auch darauf schauen kann, was ich habe und geschenkt bekommen habe und nicht nur darauf, was ich gerade nicht alles darf und machen kann. 

Ja, Lockdown geht mir auf den Keks! Und zwar nicht zu knapp. Aber ich möchte lernen, mich auf Wesentliches zu besinnen und das dankbar schätzen zu lernen.