Alles neu

Impuls des Monats

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/leben-im-meer-wellen-1317088/

„Seht hin; ich mache etwas Neues; schon keimt es auf. Seht ihr es nicht?“ Jesaja 43,19

„Du gibst mir ein neues Leben!“ und „Ich bin nicht mehr der-/dieselbe!“ singen wir oft. „Zu Gott ja zu sagen ist die beste Entscheidung Deines Lebens!“ wird uns von der Kanzel oder Bühne zugerufen. Schon Jesus geboren wurde lesen wir davon, wie Gott eine erneuernde Kraft hat und sie in uns wirken soll.


Aber was heißt das für mich? Sobald ich mich für ein Leben mit Jesus entscheide, spätestens mit der Taufe, vergesse ich alles Schlechte in meiner Vergangenheit? Die Lügen, die ich erzählt habe? Die Jugendliebe, die mir fies das Herz gebrochen hat? Das Glas Alkohol oder die Zigarette, die ich nicht hätte nehmen sollen? Und ich werde nie wieder Fehler machen? Nie wieder Schulden haben? Immer zu allen nett und freundlich sein und ihr Leben einfacher machen? Über niemanden ein schlechtes Wort verlieren oder Zukunftsängste haben?


Das wäre schön, klappt leider nicht. Vielleicht im nächsten Leben. Was aber klappt: Gott schenkt uns ein ganz neues Bewusstsein, ein neues Gewissen. Dafür, dass ich mir halt nicht nur selbst der Nächste bin. Dass wir Verantwortung tragen, durch unser Leben zu zeigen wie Gott ist – Großzügig mit Freude, Zeit, Liebe und Geld. Mutig in unseren Lebensentscheidungen. Mit einem weiten Blick nicht nur auf unsere Bedürfnisse und die Probleme im Hier und Jetzt sondern dem Wissen, dass alles Schlechte (und auch alles Gute) vorbei geht und wir früher oder später mit ihm vereint werden. Dass all unsere Fehler in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vergeben werden können und uns nicht davon abhalten. Und wer so einen Frieden und solche Zuversicht hat, der zeigt etwas Ungewohntes in dieser Welt – Ein neues Licht, das niemand löschen kann.


„Ja, ich mache alles neu!“ Offenbarung 21,5